Rechtliche Hinweise für unsere Schulungen und Unterweisungen

Verbindliche Anmeldung zu unseren Kursen: rechtliche Hinweise

Schulungsort: Rotenhäuser Straße 75 E, 21107 Hamburg – Wilhelmsburg (Weltgewerbehof der IBA 2013). Schulungen bei Ihnen vor Ort sind ebenfalls möglich.

Bitte beachten Sie: Eine Anmeldung zu einer Schulungsveranstaltung gilt als Vertragsabschluss. Mit der Anmeldung bestätigt der Anmeldende, dass seine Rechte und Pflichten aus dem Schulungsvertrag mit ihm kommuniziert worden sind. Mit der Anmeldung bestätigt der Anmeldende zugleich die Kenntnisnahme der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und deren Akzeptanz. Es besteht ein kostenfreies Rücktrittsrecht von einer Anmeldung für eine Schulungsveranstaltung bis 14 Tage vor Schulungsbeginn. Bei einer Absage innerhalb 14 Tagen vor Schulungsbeginn werden wir die Kurskosten in Rechnung stellen, es sei denn, der frei gewordene Platz kann wieder besetzt werden. Die Absage einer Teilnahme muss schriftlich erfolgen. Teilnehmer von Schulungen mit einem praktischen Übungsteil müssen nachweisen können, dass sie die Eignung zu Arbeiten in Absturz gefährdeten Bereichen besitzen. Dieser Nachweis muss von einem zugelassenen Arbeitsmediziner erstellt sein. Die Schulungsteilnehmer müssen während der Schulung unfallversichert sein. Wir behalten uns vor, bei nicht ausreichender Anzahl verbindlich angemeldeter Teilnehmer einen Kurs abzusagen. In diesem Fall würden die bereits angemeldeten Teilnehmer einen Ersatztermin vorgeschlagen bekommen. Ein Ersatzanspruch entsteht hieraus nicht.

Wir behalten uns vor, Kurse für Situationen, die sich unserem Einfluss entziehen (Erkrankung eines Referenten, etc.), zu unterbrechen oder kurzfristig abzusagen. In diesem Fall bieten wir einen Ersatztermin an. Schadenersatzansprüche der angemeldeten Kursteilnehmer sind darüber hinaus ausgeschlossen.